Der MobiDoc Andockwagen im Einsatz

Patiententransport auf die Intensivstation

Video zum Andockwagen MobiDoc

Ein informatives Video zum innerklinischen Notfalltransport mit MobiDoc

Gezeigt wird hier ein nachgestellter innerklinischer Notfalltransport. Ein beatmungspflichtiger Patient wird mit dem MobiDoc Andockwagen auf die Intensivstation verlegt. MobiDoc unterstützt dank seiner unkomplizierten Handhabung den schnellen und sicheren Transport und ermöglicht die unterbrechungsfreie Therapie des Patienten.

1. MobiDoc Andockwagen Einrichten

Für die klinikspezifische Ausstattung der modularen MobiDoc Andockwagens gibt es zahlreiches Zubehör zur Anbringung und Organisation des Notfallequipments. Im Video werden beispielhafte Ausstattungsmöglichkeiten gezeigt. Eine spätere Umrüstung durch einen Medizintechniker ist jederzeit möglich. Das Zubehör wie zum Beispiel Geräte- und Monitorhalterungen werden fest am MobiDoc montiert.

Zur Transportvorbereitung wird das Notfallequipment, an das der Patient bereits angeschlossen ist, einfach am MobiDoc fixiert. Die verwendeten Monitoring und Therapie Geräte werden schnell und sicher an die fest montierten Halterungen angebracht.

2. Der schnelle und sichere Andockvorgang des MobiDocs

MobiDoc Andockwagen lassen sich schnell und sicher an Patientenbetten, Notfallliegen, OP-Tische, Inkubatoren, Krabbelbetten, Wärmebetten, etc. andocken.

Hier, in diesem MobiDoc Anwendungsbeispiel, wird der Andockvorgang an ein Patientenbett gezeigt. Der im Video zu sehende MobiDoc ist mit dem SoftLift Modul ausgestattet. Dieses Upgrade ist eine halb automatisierte Höhenverstellung des Schiebeschlittens.

Der MobiDoc wird also an das Bett herangefahren, der Schiebeschlitten, mit dem SoftLift Modul angehoben und die Andockkloben über dem Bett platziert. Der Schiebeschlitten wird manuell auf das Bett abgesenkt. Jetzt werden durch die Betätigung zweier Hebeln die fest umgreifenden Andockkloben fest verriegelt. Ein dritter Hebel zur Fixierung des Schiebeschlittens wird umgelegt – fertig!

3. Höhenverstellung der gesamten Transporteinheit im Angedockten Zustand

Ein besonderer Vorteil des MobiDoc Andockwagens ist die Höhenverstellung der gesamten Transporteinheit im Angedockten Zustand (ausschließlich zulässig bei Transporteinheiten mit Patientenbetten). Ein hilfreiches Feature für den Transport von Patientenbetten für das begleitende Pflegepersonal. Im Video wird gezeigt wie einfach es funktioniert.

  1. Fixierung des Schiebeschlittens lösen, Hebel zum Körper hinziehen

  2. Das Patientenbett wie gewohnt nach oben oder unten in der Höhe verstellen,
    der Schiebeschlitten bewegt sich einfach mit.

  3. Den Schiebeschlitten mit dem Hebel wieder fixieren. Fertig

4. Der Intensivtransport mit MobiDoc Andockwagen

Während des gezeigten intra-hospitalen Nottfalltransports zur Intensivstation fällt besonders die optimale Manövrierfähigkeit des Andockwagens auf. Die komplette Transporteinheit, MobiDoc und Bett, wird durch nur eine Person bequem gefahren und rangiert. Dem zweiten Begleiter ist es so möglich, sich völlig auf den Patienten zu konzentrieren.

Auch interessant im Video zu sehen, ist der Fahrstuhltransport. MobiDoc und Patientenbett werden hier in einen relativ kleinen Aufzug geschoben und im angedockten Zustand transportiert.

Der Patient erreicht die Intensivstation auf dem schnellsten Weg mit kontinuierlicher Therapie und Versorgung während des Transports.