SoftLift Modul – MobiDoc mit halbautomatischer Höhenverstellung

Die Höhenverstellung der MobiDoc Andock-Systeme wird mit dem SoftLift Modul teilweise automatisiert und unterstützt. Es vereinfacht die Anwendung und entlastet das begleitende Personal beim innerklinischen Notfalltransport.

Art.Nr.:SOFTLIFT Modul

  • Gasdruckfeder zur Unterstützung der Höhenverstellung des Docking-Systems
  • fest montiert am MobiDoc
  • Nachrüstbar bei allen MobiDoc-Modellen
  • entlastet das begleitende Personal beim innerklinischen Patiententransport

MobiDoc SoftLift Modul - Entlastung und Komfort im Notfalltransport

Die MobiDoc Andockwagen der mth medical GmbH & Co. KG sind ausgestattet mit fest umgreifenden Andock-Systemen mit Verriegelungs-Technik. Die Andockmodule sind an einem Schiebeschlitten montiert, der sich der Höhe des Patientenbetts, Notfallliege etc. anpasst.

Das fest umgreifende Andock-System mit Verriegelungs-Technik gewährleistet nicht nur maximale Sicherheit im Notfalltransport, sondern ermöglicht auch die Höhenverstellung der gesamten Transporteinheit (mit zum Beispiel Patientenbett) im angedockten Zustand.

Den Schiebeschlitten inklusive komplexen Andock-System kann auch ohne das SoftLift Modul betrieben werden. Zur Vereinfachung des Handlings und zur Entlastung des begleitenden Personals hat mth medical das SoftLift Modul entwickelt, das mit Hilfe einer Gasdruckfeder den Schiebeschlitten automatisch anhebt und mit etwas manuellem Druck von oben wieder absenkt. Der Andockvorgang mit MobiDoc SoftLift ist auch im MobiDoc Video Clip zu sehen.

Das MobiDoc SoftLift Modul Nachrüsten

Die modularen MobiDoc Andockwagen sind so konzipiert, dass sie mit allen Weiterentwicklungen der Upgrades kompatibel sind. Durch diese zukunftsorientierte Konzeption, können alle MobiDoc-Modelle (ausgenommen MobiDoc MRT) jederzeit mit dem SoftLift Modul nachgerüstet werden. Die SoftLift Module können im Falle einer Nachrüstung vom mth medical Kundenservice vor Ort am MobiDoc Andockwagen montiert werden. Der Nachrüstsatz ist aber so konzipiert, dass die einfache Montage ebenso von der Medizintechnik ausgeführt werden kann.